fliegerfest
fliegerfest 2014
fliegerfest 2013
fliegerfest 2012
fliegerfest 2011
fliegerfest 2010
fliegerfest 2009
fliegerfest 2008
fliegerfest 2007
fliegerfest 2006
fliegerfest 2005
 
f l i e g e r f e s t   2 0 0 8
 

 :: Fliegerfest 2008...

  Am 23. August 2008 haben die Flugsportfreunde St. Lambrecht wieder zum legendären FLIEGER-FEST im Veranstaltungszentrum Pabstin eingeladen. Die Wetter - Prognose für diesen Tag war ja nicht besonders vielversprechend, trotzdem ließen uns unsere vielen Fliegerfreunde aus Nah und Fern nicht im Stich und statteten uns einen Besuch ab.

Der 1. KGFC Radsberg kam gleich mit über 40 Personen(!) und wurde im erst kürzlich eröffneten "Lambrechterhof" einquartiert. Die Jungs und Mädels von skyOne aus Hallein waren wie jedes Jahr auch wieder mit dabei. Auch unsere Kollegen vom DFC Lungau ließen sich unser Fest heuer nicht entgehen. Die Stoder-Spatzerl aus Gröbming sorgten wieder bis früh morgens für Unterhaltung und die Murtalflieger aus Knittelfeld waren auch zahlreich vertreten. Weiters durften wir Piloten vom SkyClub Austria, vom Lavanttaler Gleitschirmflieger Club, vom DGFC-Ossiachersee, vom Gleitschirmverein Scharfes Eck, die Ramsauer Gamsjaga usw. bei uns begrüßen.

Der Ansturm vom Zusehern hielt sicher heuer leider sehr in Grenzen. Insgesamt nahmen aber dafür 57 Piloten am Flugsportfreunde – Gleitschirm – Contest teil. Beim Briefing um 10:00 Uhr erklärte unser Halva die Aufgaben. Beim 1. Durchgang waren ein Touch & Go am Lifthang und eine anschließende Punktlandung im Kinder-Planschbecken am Landeplatz das Ziel. Mit dem Sessellift wurden die Piloten zum Startplatz hinauftransportiert. Nach der Reihe gab dann jeder sein Bestes. Leider musste der Durchgang mehrmals aufgrund von Regen unterbrochen werden. Auch unsere geplanten Hubschrauberrundflüge, die Fallschirmspringer und unsere Doppeldeckervorführung von Erik Esser mussten wetterbedingt abgesagt werden. Es regnete wie befürchtet weiter, sodass wir auch auf den 2. Durchgang verzichten mussten, beidem "Swooping" geplant gewesen wäre. Dabei muss der Pilot einen in ca. 2,5m Höhe montierten Lichtschranken durchfliegen und dann noch soweit wie möglich gleiten.

Nur Bernhard Wimmer aus Spielberg trotze dem Wetter und zeigte uns spektakuläre 3D-Flüge mit seinem Modellhubschrauber. Einfach unglaublich, mit welcher Präzision und Geschwindigkeit er sein Fluggerät steuern kann. Als "fliegender Rasenmäher" wird er uns wohl noch lange im Gedächtnis bleiben. Am Nachmittag baute dann Elisabeth Rauchenberger von der Firma Turnpoint ihren Stand auf, gleich daneben präsentierte uns Fritz Mairitsch ("Itze") Gleitschirme der Firma Icaro.

Im Laufe des Nachmittags übersiedelten wir in unsere Festhalle, wo dann der sogenannte gemütliche Teil unseres Fliegerfestes stattfand. Familie Gasteiner verwöhnte uns wie alle Jahre kulinarisch, unser Iceman hielt als Platzsprecher unsere Gäste immer am Laufenden.

Um ca. 16:00 Uhr fand die Siegerehrung satt. Da aber nur ein Durchgang geflogen werden konnte und 6 Piloten wie geplant den Landepunkt erreicht haben, wurden die ersten sechs Plätze durch Dart und Kegeln ermittelt.

Wertung Frauen:

1. Kathrin Traumüller (1. KGFC Radsberg)
2. Helga Zausinger (1. KGFC Radsberg)
3. Katharina Schrempf (Stoder-Spatzerl)

Wertung Männer:

1. Ewald Kaltenhofer (1. KGFC Radsberg)
1. Vincent Grote (1. KGFC Radsberg)
3. Reinhold Korak (1. KGFC Radsberg)

Wir gratulieren herzlich!

Präsident Ewald Kaltenhofer riskierte weiters einen etwas feuchten zweiten Flug und konnte als einziger die Hupe beim Swooping auslösen. Damit ist er unser "King of Swooping 2008". Auch dazu herzliche Gratulation.

Bei der großen Preisverlosung gab es wieder 300 tolle Preise zu gewinnen. Als Hauptpreis gab es diesmal eine Führerschein (E zu B) im Wert vom 340 Euro und 2 Mopedführerscheine im Wert von je 150 Euro von der Fahrschule Powerdrive Knittelfeld, eine Uhr der Firma Hirsch gesponsert vom 1.KGFC Radsberg im Wert von 120 Euro und einen Heißluftballon-Flug im Wert von 300 Euro mit dem Ballonteam Kärnten.

Als fliegerischer Programmpunkt wagte zum Abschluss Alfred Edinger bei strömenden Regen einen Überflug mit seinem selbstgebauten Motorparagleiter.

Mit viel Fliegertratsch und so manchen "Klopfer" vergingen die Stunden dann wie im Fluge. Ab 20:00 Uhr starteten wir unsere FLIEGER-PARTY. Die Band "RUSH HOUR" legte los und sorgte für grandiose Stimmung in der Halle. Wem es zu laut war, der konnte sich in unserer Fliegerbar ein stilleres Plätzchen suchen. Wie bereits im Vorjahr gab RUSH HOUR einen Hit nach dem anderen zum Besten, sodass die Tanzfläche und die umliegenden Tische bald voll von rockenden Partygästen waren. Wie versprochen: Live-Musik vom Feinsten. Wir feierten gemeinsam bis zum Sonnenaufgang und sind dabei hoffentlich immer schön oben geblieben...

Ich denke, es war trotz des miesen Wetters das ALLERBESTE Fliegerfest, das wir je gemacht haben. Vielen Dank an unseren Fest-Referenten Iceman für die perfekte Organisation und den unermüdlichen Einsatz. Weiters möchten wir den zahlreichen Helfern und Sponsoren wie der Grebenzen-Lift GmbH, dem Restaurant Pabstin, der Gemeinde St. Lambrecht, Gina’s Pferdetränke, G’scheit feiern, der Wirtschaftskammer Österreich, Kreuzer Haustechnik, www.onlineinvest.at, www.murtalevents.at, A1-Radio, der Dreiwiesenhütte, dem Restaurant Kupferdachl, der Sport Union, der Bar Mojito, Red Bull, Diesel Sport, Murauer Bier, der Bergrettung St.Lambrecht, der Wasserrettung Judenburg, der Fam. Gasteiner, sämtlichen großzügigen Sachpreisspendern, unseren Vereinsmitgliedern und besonders unseren Fliegerfrauen für die tatkräftige Unterstützung herzlich danken.

Wir hoffen, wir sehen uns alle wieder beim ALLERALLERBESTEN Fliegerfest 2009 in St. Lambrecht...

Fliegerfest: Fliegerparty: Infos: Und niemals vergessen: "Immer schön oben bleiben..."

LG Euer Zirberl

<return | top^
 

 
home | copyright (c) 2005-2018 flugsportfreunde st.lambrecht, e-mail: kontakt@flugsportfreunde.at
optimiert für IE6.0 und 1024x768